Collection: Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C

Das wasserlösliche Vitamin C, auch L-Ascorbinsäure genannt, ist ein Antioxidans und für viele Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper verantwortlich.

Die Haupteigenschaft von Vitamin C ist seine Fähigkeit, andere Stoffe zu reduzieren, weshalb es an Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Dazu gehören die Hydroxylierung im Zuge der Kollagensynthese und der oxidative Fettsäureabbau. Eine weitere Funktion ist der verstärkte Abbau von verschiedenen Verbindungen und die Beteiligung an der antioxidativen Abwehr. Ausserdem unterstützt Ascorbinsäure den Eisentransfer.

Im menschlichen Körper gibt es kein spezifisches Speicherorgan für Vitamin C. Daher hängt der Gesamtbestand im Körper von der Zufuhr ab.
Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C

Filter:

Availability
0 selected Reset
Price
The highest price is €151,70 Reset
Brand
0 selected Reset

28 products

Filter and sort

Filter and sort

28 products

Availability
Price

The highest price is €151,70

Brand

28 products

Wie viel Vitamin C sollte man täglich zu sich nehmen?

Bei Erwachsenen liegt die ausreichende Tagesdosis an Vitamin C zwischen 95 mg und 110 mg. Schwangere und stillende Frauen sollten 105 mg bzw. 125 mg Vitamin C zu sich nehmen. Bei Rauchern ist der metabolische Verlust von Vitamin C deutlich höher, daher sollten rauchende Männer 155 mg/Tag und Frauen 135 mg/Tag Vitamin C zu sich nehmen.

Mehr über Vitamin C erfahren

Vitamin C: Alle Fragen und Antworten

Was sind die Symptome eines Vitamin-C-Mangels?

Eine gestörte Vitamin-C-abhängige Kollagensynthese äußert sich in subkutanen Blutungen, Entzündungen, Zahnfleischbluten, Wundheilungsstörungen und erhöhter Infektionsanfälligkeit.

Auch Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwäche können Anzeichen eines Vitamin-C-Mangels sein.

Für was hilft Vitamin C?

Vitamin C ist an dem Aufbau von Knorpeln, Knochen und Bindegewebe beteiligt. Es kann auch die Eisenaufnahme verbessern.

Es unterstützt unsere Haut bei wichtigen Funktionen und trägt so auf vielfältige Weise zu einer schönen und gesunden Haut bei.

Vitamin C sorgt als Antioxidans dafür, dass freie Radikale unschädlich gemacht werden.

Wann sollte Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden?

Eine ausreichende Vitamin-C-Versorgung ist durch den Verzehr von Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln problemlos möglich. Bei einer obst- und gemüsereichen Ernährung ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln daher nicht notwendig. Wenn man sich im hektischen Alltag keine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung leisten kann, ist es notwendig, den Körper auf andere Weise mit dem wertvollen Vitamin zu versorgen.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Wer sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt, bekommt hierzulande meist alle Nährstoffe, die der Körper benötigt.

Warum müssen Raucher mehr Vitamin C einnehmen?

Aufgrund einer höheren oxidativen Belastung haben Raucher bei gleicher Aufnahme einen höheren metabolischen Vitamin-C-Verlust als Nichtraucher.

  • Camu-Camu-Beere

    Die Camu-Camu-Beere enthält etwa das 36-fache des Vitamin-C-Gehalts von Zitronen und ist damit die Vitamin-C-reichste Pflanze der Welt.

  • Acerolakirsche

    Kaum eine andere Frucht enthält so viel Vitamin C wie Acerola: 1700 Milligramm pro hundert Gramm.

  • Amla-Beeren

    Aufgrund ihrer starken antioxidativen Eigenschaften wird die Amla-Frucht häufig in der ayurvedischen Medizin verwendet.

1 of 3